Rayk Anders

Rayk Anders

Vor 23 Tage

Kein Marvel mehr, kein Star Wars, keine Pixar-Filme: Disney zieht in Kürze seine Inhalte von Netflix ab. Andere Filmstudios planen ähnliches. Das „gute, alte“ Netflix, auf dem man Inhalte aller Studios sehen konnte, gibt es bald nicht mehr. Reichen euch die Netflix Originale oder würde euch was fehlen?
► Keine neuen Beiträge verpassen & abonnieren / folgen:
FACEBOOK: facebook.com/ohraykanders
TWITTER: twitter.com/raykanders
TUMBLR: raykanders.tumblr.com
INSTAGRAM: @raykanders
► Weitere Videos von mir:
AfD: Schüler sollen ihre Lehrer melden
leveluprei.biz/id/video-SoeTTS2yRP0.html
DEUTSCHE PARKPLÄTZE - Das absurde MILLIARDEN-Geschäft
leveluprei.biz/id/video-gfUORIleDlg.html
5 Gründe, SÖDER durch 1 SACK KARTOFFELN zu ersetzen
leveluprei.biz/id/video-XLhfsgvRJMY.html
► „Headlinez“ ist Teil von #funk. Schaut‘ mal rein:
DEwomen: leveluprei.biz/wname-funkofficial
funk Web-App: go.funk.net
Facebook: facebook.com/funk
go.funk.net/impressum
Netflix ist unfassbar beliebt: Mit mehr als 130 Millionen Abonnenten in über 190 Ländern zählt Netflix heute zu den größten Medienkonzernen der Welt. Videostreaming-Dienste sind immerhin überaus praktisch: Statt sich als Zuschauer nach festen Uhrzeiten wie im linearen Fernsehen zu richten, kann man jederzeit frei wählen, was man schauen möchte. Netflix ist ein Pionier in diesem Bereich und zu einem Milliarden-Konzern gewachsen. Doch wie lange kann Netflix seine Erfolgsgeschichte noch weiterschreiben? Unzählige Konkurrenten bringen sich international in Stellung. Doch nicht nur andere Anbieter wie Sky oder Amazon Prime könnten Netflix Kunden kosten - viel größere Folgen auf ihr Geschäftsmodell könnten die großen Filmstudios haben: Walt Disney, 20th Century Fox, Universal, Paramount, Sony und Warner Bros. Bisher waren sie gegenüber Netflix vor allem Partner - doch es scheint so, als würden sie in Zukunft direkte Konkurrenten werden. Disney hat bereits angekündigt, die Partnerschaft mit Netflix zu beenden und eine eigene Streaming-Plattform aufzubauen. Auch von Warner gibt es ähnliche Pläne. Wird Netflix diesem Druck standhalten und mit Eigenproduktionen trotzdem weiter Millionen Kunden gewinnen können - oder springen viele Abonnenten ab, wenn die wichtigen Filme und Serien bekannter Marken wie Marvel, DC oder Star Wars im Netflix-Angebot fehlen?

netflixnetflix disneynetflix walt disneynetflix problemenetflix schuldennetflix unternehmennetflix konkurrenznetflix konkurrentennetflix deutschlandnetflix deutschnetflix pleitenetflix wachstumnetflix 2019netflix originalsnetflix neunetflix neuerscheinungennetflix neu novembernetflix neue staffelnnetflix offlinenetflix programmnetflix seriennetflix beste seriennetflix filmenetflix beste filme

KOMMENTARE
Dennis Dul
Dennis Dul Vor 5 Stunden
Bin ich der einzige , der diese ganzen Sachen nicht schaut? Ich schau immer Netflix Original! Also nur Serien keine Filme xd und dass Disney streaming plant sogar mit Apple ist keine Überraschung.
bastian pfister
bastian pfister Vor 12 Stunden
Dann eben wieder alles wie früher und keinen Streaming mehr. Werde doch nicht für 3-4 verschiedene Dienste zahlen. So bekloppt wie Disney ist traue ich es denen zu sich das Geschäft selbst zu versauen. Wird schön nach hinten los gehen!
Rim Alkak
Rim Alkak Vor 23 Stunden
Dann wird es Zeit für Burning Series
DIN GUIDE
DIN GUIDE Vor Tag
Ok bald brauch ich kein Internet mehr
tensaibr
tensaibr Vor Tag
Netflix zeigt kaum aktuelle Filme an. Ich liebe Netflix wegen den Serien und die werden bleiben. Trotzdem sind das sehr schlechte Nachrichten für Netflix :(
taschy84
taschy84 Vor 2 Tage
das finde ich aber doof. Ich will bei Netflix bleiben. Warum macht Netflix nicht Verträge mit kleinen Filmstudios, die Alternativfilme drehen, wie "Tomorrow" oder "Wie werden wir alle satt" oder ähnliches. Halt Filme mit Inhalt und Sinn, statt Verblödungsfilme alá Holiwood.
Silver Head
Silver Head Vor 2 Tage
Alter das ist doch alles scheiße!!!😠😠😠DEwomen, Netflix....
Gaso Meter
Gaso Meter Vor 3 Tage
Es ist so bitter anzusehen, dass Europa im europäischen Mediengeschäft keine Rolle spielt und wir, als Konsumenten, komplett den überseeischen "Diensten" sowie deren Inhalten und eben auch Geschäftpraktiken ausgeliefert sind. Soviel zur Liberalisierung und Monopolstellungen.
username loading 69%
username loading 69% Vor 3 Tage
2018 isn scheiß jahr
Sven Apitzsch
Sven Apitzsch Vor 3 Tage
Hätte ich nie gedacht, dass Netflix von den Big 6 eigentlich schon fast abhängig ist! Und, dann diese immensen Schulden! Und, wie er schon sagte, ist das Ziel von neuen 6 Mio. Abonnenten nicht erreicht worden...tja, ist dann wirklich die Frage der Fragen: wie lange wird es NF noch geben? ??
Pascal Schmidli
Pascal Schmidli Vor 4 Tage
Der einzige Grund warum ich Netflix abonniert habe ist, dass îch einen zentralen Anbieter habe. Nie im Leben würde ich einen Streamingdienst dieser Studios abonnieren.
Volker Weiler
Volker Weiler Vor 4 Tage
ich werde den Teufel tun und mir zig Streaming Dienste anschaffen, nein Danke! Dann bleibe ich eben bei Netflix Originalen, die haben immer klasse Serien wie z. B. aktuell "Spuk in Hill House".
Patrick W.
Patrick W. Vor 5 Tage
komisch, netflix und sky arbeiten am morgen zusammen. du laberst ne scheiße... schlecht recherchiert.
Mitleid Gamer
Mitleid Gamer Vor Tag
Da hast du Recht. Aber niemand weiß wie lange das so bleibt. Trotzdem sind sie Konkurrenten.
Antonia
Antonia Vor 5 Tage
Gibt es dann noch riverdale? Solange es riverdale noch gibt können die gerne tuen und lassen was sie wollen Hauptsache ich kann in Ruhe riverdale gucken😄
Dark Knight
Dark Knight Vor 5 Tage
man LEUDE warum braucht ihr eure eigene Streamingdienste? Ihr spaken?!!! Ich meine ihr verdient doch trotzdem was auf Netflix und außerdem sind die Filme doch gleich beliebt
Mr. Sir
Mr. Sir Vor 5 Tage
Ich schau sowieso nichts außer Star Wars von Disney, und dafür gehe ich ins Kino oder abonniere ihren neuen Service dann halt mal einen Monat und das wars dann bis was neues kommt.
CocoMonkey
CocoMonkey Vor 5 Tage
Was is Netflix?
Scarlett Engel
Scarlett Engel Vor 6 Tage
Es hat alles mit dem Dieselverbot angefangen....und jetzt soll DEwomen weg und Netflix dazu.....oh man ..
Philipp Kellner
Philipp Kellner Vor 6 Tage
Igitt da muss ich ja bald wieder an die Natur und mich mit Freunden treffen
Lux Ferre
Lux Ferre Vor 6 Tage
Was für ein Schwachsinn! Disney kann 71,4 Milliarden Dollar aus der Tasche für Fox hinlegen, aber Netflix soll mehr wert sein, obwohl die nicht mal 10 Mrd. Dollar berappen können. Immer diese Spekulationsblasen. Genauso wie Uber angeblich mehr wert ist als Mercedes, dabei hat Uber gar keine Fahrzeuge im Fuhrpark und selbst der Umsatz kann sich nicht mal mit dem Gewinn von Mercedes messen.
Milli Horse
Milli Horse Vor 6 Tage
Die kommen dann alle wieder zurück weil sich niemand überall Anmeldet und es niemand anschaut
Pascal
Pascal Vor 7 Tage
Wasn fuckin clickbait
Mitleid Gamer
Mitleid Gamer Vor Tag
Warum denn? Hast du das Video nicht fertig gesehen?
Elektro-man
Elektro-man Vor 7 Tage
netflix and Chill
goti1963
goti1963 Vor 7 Tage
Andersrum: Wer wird den später 4-7 Streaming-Dienste jeden Monat bezahlen? Wohl die wenigsten. Netflix hat den Kampf schon länger aufgenommen. Sieht man daran, dass sie Autoren, Drehbuchschreiber, Produzenten usw exclusive an sich bindet und von anderen Konzernen abwirbt. Warner wird wahrscheinlich scheitern, einzig Disney traue ich noch zu einen hohen Marktanteil zu sichern, aufgrund des massiven, guten Angebots.
TB Bikeride
TB Bikeride Vor 7 Tage
Meines erachtens nicht Klever, ich als Konsument möchte doch alles in einem StreamingDienst und nicht 5 verschiedene und daraus resultierende 5 Abos.Wenn dem so sein sollte dann kann ich auch drauf verzichten!
Willi Kampmann
Willi Kampmann Vor 7 Tage
Nur weil Amazon mit zwei Studios verhandelt heißt das nicht, dass Netflix nicht auch verhandelt. Und es heißt schon gar nicht, dass diese beiden ihr komplettes Sortiment entfernen würden. Egal was die anderen machen: Paramount und Sony kannste erstmal schön da stehen lassen.
Kubi Gulde
Kubi Gulde Vor 7 Tage
Waaaaas aber orange is the new black kommt erst nächstes jahr😭 meine ferien waren gerettet was jetzt
Johannes Holle
Johannes Holle Vor 7 Tage
linker mongo 1
Jibby McJib
Jibby McJib Vor 7 Tage
ich hab auf netflix noch nicht einen film geguckt...nur serien und das viele :D
instaa girl
instaa girl Vor 8 Tage
Hauptsache riverdale und Haus des Geldes bleibt ist alles okey
Xantylon74
Xantylon74 Vor 8 Tage
Besser Dich und die von unseren Zwangsgebühren finanzierte FUNK Propaganda gibt's bald nicht mehr.
MRX07
MRX07 Vor 8 Tage
Viele Köche verderben den Brei, wie man so schön sagt.
[[[musicb3asT]]]
[[[musicb3asT]]] Vor 8 Tage
Drecks Disney. Wenn die Fox aufkaufen, gibt's dann wohl keinen gescheiten Humor mehr auf Comedy Central...
Robpop
Robpop Vor 8 Tage
Ich glaub ich geh mich erhängen xD
Elina Kaiser
Elina Kaiser Vor 8 Tage
Hab gerade eine Nachricht von Netflix bekommen 😂
RPD Nobody
RPD Nobody Vor 9 Tage
Naja so schlimm wird es schon nicht werden ich habe prime und netflix wenn die nicht mehr wollen dann gehen wir halt wieder zurück zu kinox. To die haben es geschafft uns ne alternative zu bieten wenn die weg ist nadann movie4kto go go go
Insignificant
Insignificant Vor 9 Tage
Es gibt doch sowas von Disney schon, Disney Movies on demand oder wie das heißt
Kingacjustin
Kingacjustin Vor 9 Tage
Dva Rayk anders lernt den Dreisatz Schaut es euch an und dankt mir später
Garry GG
Garry GG Vor 9 Tage
Ich habe ja noch anime
Ina '
Ina ' Vor 9 Tage
Solang Riverdale bleibt 😂🥰
Eniale *
Eniale * Vor 9 Tage
Ich kann mir schlecht vorstellen das netfilx ,,stirbt,, Vorallem weil es so praktisch war das quasi die big 6 alle auf einer Plattform zu finden waren Es wird halt extrem unschön für den Zuschauer wenn er zwischen 6 verschieden Seiten wechseln muss um alle seine Lieblings Filme und Serien gucken zu können Das wäre so unpraktisch und ich weiss nicht ob das für die big 6 wirklich eine gute Entscheidung ist
Lutz Gmn
Lutz Gmn Vor 9 Tage
Bleiben wir bei Disney, deren Streamingdienst Disney+ ist noch nicht einmal am Start. Im Moment existiert lediglich eine nichtssagende Webseite ohne Inhalte. Von daher sollte man nicht davon ausgehen das Netflix und Co. zukünftig keine Filme von Disney und Co. mehr zeigen werden.
Patrick Felden
Patrick Felden Vor 9 Tage
1:15 Ach Casablanca kennt doch sowieso die heutige Jugend nicht mehr :D. Kappa.
Emilia Ossolinski
Emilia Ossolinski Vor 9 Tage
Hab eh kein Netflix
googlesu
googlesu Vor 9 Tage
Hoffentlich gibts bald kein FUNK mehr!
Elias M.
Elias M. Vor 9 Tage
Niemand brauch mehr Filme... Wir brauchen nur Serien lol
Marc Johnson
Marc Johnson Vor 10 Tage
Blödsinn... Netflix wird einfach auf 12,99 Euro hochgehen und kaufen nur noch Top Filme von Disney und Co. Und beide steigern ihren Umsatz...
andreas buchegger
andreas buchegger Vor 10 Tage
die atomisierung wird einfach wieder die piraterie vorantreiben. kurz: am schluss werden alle weniger verdienen.
The 19th Fighter
The 19th Fighter Vor 10 Tage
Das ist wie eine Art Bluff, einfach nicht drauf reagieren. Disney wird schon bald eingestehen müssen, dass ihr Streamingdienst nicht funktioniert, weil sie einfach nicht die ersten im Geschäft waren und nicht so eine "erstickende" Vielfalt haben, wie Netflix. Und prompt sind sie wieder bei Netflix an der Türe und betteln hereingelassen zu werden.
Saudi-Arabien am Ende?
Rayk Anders
Vor year